Hannah Arendt

Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt, jeder Abend mit dem ersten Satz und jedes Leben mit der Geburt. So will ich anfangen mit dem Anfang, mit der Vorstellung des Anfangens, ein für Hannah Arendt wichtiger Gedanke: die Fähigkeit des Menschen, einen Anfang zu setzen, etwas Neues zu beginnen. >>> mehr


Meret Oppenheim

1. x = Hase

„Jeder Einfall wird geboren mit seiner Form. Ich realisiere die Ideen, wie sie mir in den Kopf kommen. Man weiß nicht woher die Einfälle einfallen; sie bringen ihre Form mit sich, so wie Athene behelmt und gepanzert dem Haupt des Zeus entsprungen ist, kommen die Ideen mit ihrem Kleid.“

Einer dieser Einfälle ist die Gleichung x = Hase, die Meret Oppenheim mit 16 Jahren in ihr Schulheft zeichnet. x steht für das, was wir noch nicht kennen, was aber existentiell wichtig ist für uns. Und der Hase? Hat ein weiches Fell, kann schnell rennen und wunderbar Haken schlagen. Und entzieht sich auf diese Weise unserem Zugriff. >>> mehr


 

Weitere Vorträge über:

Alice Munro (Die Kinder bleiben hier)

Julio Cortazar (Das Fräulein Cora)

Salinger (Ein herrlicher Tag für Bananen-Fisch)

Tania Blixen (Die Geschichte des Schiffsjungen)

Raymond Carver (Nachbarn)

Judith Hermann (Freundinnen)

Murakami (Gefährliche Geliebte)

Göran Tunström (Der Mondtrinker)

Connie Palmen (Die Gesetze)

(...)